Radfahren macht Herz und Kreislauf fit

Gesundheit, das ist größer, umfassender und ganzheitlicher. Es betrifft das gesamte Leben und damit auch den gesamten Körper eines Menschen. Insofern ist alles, was die gesamte Gesundheit fördert, sowohl das Herz, als auch den gesamten menschlichen Kreislauf, wichtig und spielt eine große Rolle. Neben vielen anderen Sportarten wie Schwimmen zum Beispiel, zählt auch das Radfahren dazu. Wie sich seit langem zeigt, wer regelmäßig Fahrrad fährt, sorgt für seine Gesundheit, sorgt dafür, dass der Verbrauch an Kalorien deutlich an diesem Tag ansteigt. Hinzu kommt, dass neben der körperlichen Fitness auch die Freude bei dieser Sportart nicht zu kurz kommt. Mit dem Fahrrad fahren, nicht nur mit dem Fitnessrad im Studio, sondern tatsächlich auf dem sportlichen Drahtesel unterwegs sein, das ist auch die Natur pur genießen. Dazu reicht oftmals schon eine halbe Stunde pro Tag aus, die Effekte werden sich schnell einstellen und auch tatsächlich sichtbar sein.

Wichtig dabei sind vor allem die Regelmäßigkeit und die Ausgiebigkeit, dass bedeutet, Stetigkeit und ein solcher zeitlicher Rahmen, dass man tatsächlich intensiv ins Schwitzen kommt. Doch gerade das Radfahren gehört zu jenen Sportarten, die mit am einfachsten umzusetzen sind, wie zum Beispiel das Joggen oder das Schwimmen. Auch lässt sich das Radfahren mit weiteren Sportarten kombinieren. Da ist das Radfahren zum Schwimmen am See oder zum Schwimmbad. Eine perfekte Kombination aus sehr gesundheitsfördernden Sportarten. Das Besondere an dieser Sportart Radfahren ist, dass dabei die Gelenke und die Knie deutlich geschont werden, im Vergleich zu anderen viel beschwerlicheren Sportarten, die deutlich unangenehmere Folgen für den Körper haben.

Gerade wenn man an Übergewicht leidet, empfiehlt sich das Fahren mit dem Fahrrad, um das Herz und den Kreislauf positiv anzuregen. Bereits nach wenigen Minuten beginnt der Körper die ersten Kalorien und echtes Körperfett zu verbrennen. Ein echtes Herz-Kreislauf-Training führt dazu, dass sowohl der Puls, als auch der Blutdruck ansteigen. Indem diese Beim Radfahren ansteigen, werden diese gleichzeitig auf Dauer gesenkt. Dadurch ist es auf Dauer auch möglich, dass die zurückgelegten Strecken immer länger werden und effektiver genutzt werden. Dabei wird zum einen der Herzmuskel trainiert, die Leistungsfähigkeit wird gesteigert, Krankheiten wird gleichzeitig deutlich vorgebeugt. Beim Radfahren muss es nicht das teure Spitzensportlerrad sein, schon ein gutes, verkehrstüchtiges Fahrrad kann schon bereits die ersten Gesundheitswunder bewirken. Mehr dazu auch auf Bikes bei bikeunit.de.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *